Test der Cadomotus DualBox 5 3x125mm Schiene

Cadomotus entwarf im Frühling 2016 eine neue Schiene unter dem Namen DualBox 5. Thierry Feutrier testete dieses Modell und lieferte uns seine Eindrücke…

Versuch

Cadomotus Dualbox5 3x125 mm

Bis dahin bot nur EOSkates so lange Schienen für 125mm an.

Beschreibung

Cadomotus Dualbox5 3x125 mmDie Cadomotus DualBox 5 3×125 ist eine sehr sauber gebaute Schiene mit vielen Bohrlöchern und ohne Brücken, die der Verstärkung dienen.
Jetzt wundert ihr euch wahrscheinlich, wie diese Schiene also derart stabil sein kann? Es liegt an dem DualBox Konzept, junger Padavan! Eine doppelte, hohle (röhrenartige) Außenwand sorgt für die nötige Stabilität und Steifigkeit.

Einstellungsmöglichkeiten

Mehrere across-slots ermöglichen eine individuelle Einstellung für 195mm, 165mm oder auch 150mm Lochabstand.

Maße

Die Cadomotus DualBox 3x125mm gibt es in 13″ , 12″ und 12,6″, bei diesen Größen ist für jeden etwas dabei, seien es Wettkampf- oder Hobbyskater, Frauen oder Männer. Sie bringt 201g auf die Waage, was im Vergleich zu anderen 3x125mm Schienen, leicht ist. (Ausgenommen der Karbon Schienen)
Vorne ist die Schiene 51mm und hinten 63mm hoch. Es sind keine Unterlegscheiben nötig, damit die zweite Rolle nicht am Schuh schleift. Dafür steht man etwas höher, als bei anderen herkömmlichen Schienen.

Steifigkeit

Es wird schwierig eine steifere Schiene zu finden, trotz des wenigen Materials und des Doppelwand Konzepts der DualBox. Es werden Leichtigkeit und gleichzeitig Steifigkeit garantiert.

Verarbeitung

Cadomotus liefert uns ein tolles Produkt mit einer perfekten Verarbeitung. Die Oberfläche ist andonisiert und die Winkel sind sanft abgerundet, ich liebe es. Die mitgelieferten Achsen sind im Rennstil gebaut und innen hohl, das sorgt für eine noch leichtere Konstruktion.

Cadomotus Dualbox5 3x125 mm

Test in der Praxis

Nach meinen Cadomotus TR5 Vorgängern mit 13″2, war ich ganz gespannt darauf die neue DualBox mit 13″ zu testen. Ich brauchte mehrere Anläufe, um schließlich die richtige Einstellung zu finden. Ich entschied mich zum Schluss sie (zum ersten Mal) nach ganz innen zu stellen. Ob das mit der größeren Höhe zusammenhängt? Dabei entspricht sie eigentlich der selben wie der TR5.
Ich persönlich finde es schwieriger die Schiene in Schwung zu bekommen. Youb Solo findet sie schneller bei den Starts. Auf jeden Fall fühle ich mich nun viel stabiler und fast wie auf einer Plattform. Ich spüre, dass die Schiene auf jede Bewegung meiner Knöchel reagiert.
Ihr denkt jetzt sicher, man skatet wegen der Steifigkeit wie auf Gleisen. Aber das ist nicht so. In den Abfahrten muss ich oft wenige Bewegungen machen und das funktioniert trotz der längeren Schiene problemlos. Das ist in etwa wie mit den EO Modellen. Man muss jedoch auf eine saubere Technik achten und jeden Abdruck gezielt ausführen, dann gibt man selbst bergauf richtig Gas. Mit unsauberer Technik funktioniert das nicht.
Auf meinen Heimstraßen fühle ich mich sehr gut mit dieser neuen Schiene. Der Komfort entspricht dem der TR5, aber die Übersetzung der Kraft in Geschwindigkeit ist deutlich besser mit der DualBox.
Ich habe gerade ein vierstündiges Indoor-Training mit Youb Solo hinter mir. Dieses erwies sich als eine große Herausforderung, da die Höhe und Steifigkeit nicht sonderlich hilfreich meine mittelmäßige Indoor Technik unterstützen konnten. Auch die verminderte Auflage auf nur drei Rollen (MPC Xfirm) war ungewohnt. Es war eine gute Erfahrung, aber ich persönlich würde die Nutzung für das Indoor Skaten nicht empfehlen.

Fazit

275€ entspricht einem recht hohen Preis, welcher jedoch durch die außergewöhnliche Konstruktion gerechtfertigt ist. Die verschiedenen Längen sind interessant für jede Art der Nutzung. Sei es in der Stadt, auf Radwegen für Frauen oder Männer, auf guten oder gammeligen Straßen- der Komfort ist stets vorhanden.

Cadomotus Dualbox5 3x125 mm

Vor- und Nachteile

Vorteile

+ die verschiedenen Längen
+ der Komfort
+ die Steifigkeit
+ Wendigkeit auf der Straße

Nachteile

– Preis
– Höhe
– Steifigkeit bei Indoor

Datten

Marke: Cado Motus
Modell: DoubleBox 5
Jahr: 2016
Material: Aluminium
Rollengröße: 3x125mm oder kleiner
Möglicher Lochabstand: 195mm, 165mm, 150mm
Länge: 13 Zoll, 12,8 Zoll, 12,6 Zoll
Gewicht: 201 Gramm
Höhe vorne: 51mm
Höhe hinten: 63mm
Preis: 275€
Empfohlene Nutzung: Marathon, lange Strecken auf 125mm Rollen
Erhältlich bei: Laetitia Lebihan

Nützliche Links

Test der Flyke Neutrino 3×125 mm Speedskating Schiene

Auteur

Alexandre Chartier

''alfathor''

Fondateur et webmaster de rollerenligne.com depuis 2003. Alexandre est un passionné de roller en général et sous tous ses aspects : histoire, économie, sociologie, évolution technologique... Aspirine ou café recommandée si vous abordez un de ces sujets !

REL unterstützen

Gefallen dir die Inhalte von REL, mediaskates.com und spotland.fr?

Helfen Sie mit, den Verein zu erhalten!

Auch zu lesen

  • Aucun article associé.
  • Publicité Ligne Droite Roller

    Publicité Ligne Droite Roller 2021

    Publicité Cadomotus

    Cadomotus : from rookie to pro

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.